Kinder- und Jugendbücher

Neu eingetroffen sind folgende Kinder- und Jugendbücher

 

Als Opa alles auf den Kopf stellte (Musgrove Marianne)

 
"Ich, Mackenzie Elizabeth Brown, schwöre hiermit feierlich, niemals auch nur ein Wort davon zu verraten, was heute Abend passiert ist."Kenzie und ihre ältere Schwester Tahlia leben bei ihrem Opa. Die drei kommen wunderbar miteinander zurecht, doch seit Opa von der Leiter gefallen ist, wird er von Tag zu Tag seltsamer. Dass bloß keiner dahinterkommt! In diesem Punkt sind sich die Schwestern einig, denn wo sollten sie, die Vollwaisen, sonst hin? Aber Opas Kapriolen und Ausfälle sind ein Geheimnis, das nicht nur schwer auf den Schultern der Mädchen lastet, sondern auch alles andere als leicht zu hüten ist. Bald ist klar: Das Leben steht Kopf, und ohne Hilfe lässt es sich nicht wieder in die Spur bringen ...

Beim Kopf des weißen Huhns (Van Kooij Rachel)

Emil und Mia sind beste Freunde. Darum ist es klar, dass Emil Mia zur Seite steht, als sie aus dem Urlaub zurückkommt und ihre Hühner tot vorfindet. Wer ist der Mörder?
Mia ist schnell mit Schuldzuweisungen, Verurteilungen und Racheplänen, und Emil muss sehr diplomatisch sein, damit nicht ein Unschuldiger zu Schaden kommt. Als sich das Rätsel nach vielen Verwirrungen löst, stellt sich allerdings heraus, dass es mehrere Schuldige gibt - und vor allem solche, mit denen niemand gerechnet hat.

Der rote Mantel (Janisch Heinz)

"Das einzige, was die Armut beseitigen kann, ist miteinander zu teilen." (Mutter Teresa)Laternenfest und Martinsgansl - kein anderer Heiliger ist im Jahreslauf ähnlich präsent wie der Heilige Martin. Ein Blick auf das derzeitige Weltgeschehen, auf die zahlreichen Krisenherde und Katastrophengebiete zeigt, wie aktuell auch jene Geste ist, für die er am meisten bekannt ist: Hilfsbereitschaft, Mitgefühl, Empathie - Teilen selbst dann, wenn damit eine eigene Einschränkung verbunden ist.Heinz Janisch gelingt es mit seiner Erzählung über den Buben Amir, der gemeinsam mit seinem Vater in einer Notsituation Aufnahme in einem Lager findet, diese zentrale Botschaft des Heiligen Martin zu aktualisieren: Amir freut sich über eine rote Decke, die ein Fremder mit ihm teilt. Diese Decke, die wärmt und Geborgenheit vermittelt, wird zum Symbol und zur erzählerischen Verbindung zu jenem roten Mantel des Martin und den wichtigsten Stationen im Leben des späteren Bischofs und Heiligen.

Die Rabenrosa (Bansch Helga)

Im Rabennest, hoch oben auf dem Baum, ist einiges los die Jungen schlüpfen! Sie werden gefüttert, wachsen und krächzen um die Wette. Eines der Kinder sieht völlig anders aus als die anderen. Es hat keine Federn und kann nicht fliegen. Unsere kleine Rosa , sagt Mama liebevoll.
Die Bewohner aus der Umgebung sind hilfreich und sagen, was alles zu tun ist, damit Rosa so wird wie ihre Geschwister. Aber Rosa wird das bald zu dumm. Sie entdeckt, dass sie eigene Fähigkeiten hat und dass sich wenn sie offen auf andere zugeht ganz neue Welten für sie auftun.

Die Sonnenschaukel (Eyb-Green Sigrid)

Vier Zwerginnen ziehen im Garten ein: zwischen Lauch, Kohl und Zuckererbsen. Sie nehmen uns mit durch das Jahr - jede hat ihre ganz eigenen Besonderheiten und doch gehören sie untrennbar zusammen.
Der Jahreskreislauf begleitet Kinder oft durch ihre gesamte Kindergarten- und Schulzeit - ein wiederkehrendes Thema.
"Die Sonnenschaukel" ist ein Jahreszeiten-Bilderbuch der ganz besonderen Art: Ein poetischer, gereimter Text mit brillanten, detailreichen Illustrationen - Seite für Seite eine Überraschung!

Krimskrams im Kopf (Holzinger Michaela)

Lenny hat Krimskrams im Kopf. Sagt jedenfalls Hilda, die im Park wohnt, durch den Lenny jeden Tag nach der Schule geht. Das heißt, er hat immer lustige und verrückte Ideen. Als die Ferien beginnen, muss Lenny zu seinen Großeltern aufs Land fahren. Er denkt an Dorf und Natur und Langeweile, aber da liegt er völlig falsch: Eine verrückte Ziege will gebändigt, ein neuer Erzfeind muss besiegt werden und eine geheimnisvolle Gestalt treibt sich im düsteren Grimmelwald herum. Bis eine noch viel größere Gefahr für das Grimmeltal droht. Angetrieben von seinem Krimskrams im Kopf und Omas sagenhaftem Kirschauflauf stellt Lenny sich der Herausforderung. Feinde des Grimmeltals, zieht euch warm an!

Lisa und Lila dürfen bleiben (Breitenfellner Kirstin)

Josef wohnt auf einem Bauernhof. Obwohl er nicht gerne früh aufsteht, träumt er davon, Bauer zu werden. Aber seit ein paar Wochen werden die Kühe der Reihe nach verkauft. Zu Weihnachten sollen alle weg sein. Und was kommt dann? Das und ein Streit mit seiner besten Freundin Tessa machen ihn entsetzlich traurig. Doch zum Glück hat sein Großvater ein offenes Ohr für ihn. Und auch Großvaters Geschichten von früher, als es keine Heizung und keine Handys gab, und vom Köhlerhannes und seiner Hütte im dunklen Wald liebt Josef.Als die letzten Kühe abgeholt werden sollen, beschließt Josef, dass doch wenigstens Lisa und Lila gerettet werden müssen.

Kirstin Breitenfellner erzählt eine Geschichte von Freundschaft und Mutproben und von Wünschen, die sich erfüllen können, wenn man selbst die Initiative ergreift. Und sie zeigt ganz nebenbei, wie das Landleben wirklich ist.

Oma isst Zement! (Kratzke Daniel)

Eine humorvolle, einfühlsame Geschichte zum Thema "Demenz". Mit einem Nachwort des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA).

Einmal hörte ich, wie Mama zu Papa sagte: "Deine Mutter isst Zement!" Mama meinte Oma!Als wir am Wochenende zu Oma ins Altenheim fuhren, fragte ich Papa: "Hat Oma vom Zement essen graue Haare bekommen?" "Nein", sagte Papa. "Oma isst nicht Zement", erklärt Papa. "Sie ist dement." Das heißt, sie hat eine Krankheit im Kopf, und kann sich manche Dinge immer schlechter merken. "Weißt du noch?", fragt sie manchmal und erzählt von früher. Daran kann sich Oma gut erinnern. Aber was es heute zum Mittagessen gab, hat sie schon wieder vergessen. "Das haben viele alte Leute", sagt Papa. Trotzdem ist sie immer noch dieselbe, und die beste Oma, die ich kenne.

Am Ende der Welt traf ich Noah (Kramer Irmgard)

Es war so verlockend: Die Möglichkeit, in eine fremde Rolle zu schlüpfen, lag direkt vor mir. Ich brauchte nur zuzugreifen.

Ein fremder roter Koffer zieht Marlene wie magisch an und ehe sie wirklich weiß, was sie tut, hat sie sich schon als dessen Besitzerin ausgegeben und ist in ein neues Leben abgetaucht. Als Irina Pawlowa verbringt sie ihren Sommer fernab der Zivilisation in einer alten Villa zusammen mit einer Nonne, einem Gärtner und einem Koch. Und Noah. Noah ist faszinierend, blind und in der Villa gefangen, denn irgendetwas außerhalb ihrer schützenden Mauern macht ihn schwer krank. Doch er möchte frei sein, und als Marlene sich in ihn verliebt, willigt sie ein, mit ihm zu fliehen. Was daraufhin passiert, konnte jedoch niemand vorhersehen.

Manchmal dreht das Leben einfach um (Steinberger Kathrin)

Ali ist hochbegabt und daher für ihre Mitschüler etwas exotisch.
In Alis Nachbarhaus zieht der junge Skater Kevin ein, der wegen eines schweren Unfalls seine Profi-Karriere beenden musste.
Ali lernt Kevin kennen, sie treffen sich zum Skifahren und er bringt ihr das Snowboarden bei. Als seine Skaterfreunde zu Besuch kommen, erlebt Ali zum ersten Mal, dass sie sich unter anderen jungen Leuten nicht als Außenseiterin fühlt. Kevin und sie verlieben sich ineinander und erleben beide ihre erste Beziehung. Aber Ali spürt, dass Kevin immer wieder auf Distanz zu ihr geht.
Dann ist er plötzlich weg. Auf Alis Anrufe reagiert er nicht, schickt nur eine SMS. Ali ist verzweifelt. Als Kevin endlich zurückkommt, erklärt sich nicht nur sein Verschwinden, sondern auch seine Verschlossenheit. Dann beginnt Ali zu studieren, Kevin steigt in das Geschäft eines Skaterfreundes ein und das Leben wendet sich - und wendet sich wieder.

Die zauberhafte Hexe Ella - Hexenbaby (Daniels Guy & Brandenburg Lisa)

Hexe Ella bekommt ein Geschwisterchen. Sie kann es kaum erwarten! Und dann ist das Hexenbaby endlich da. Aber bald merkt Ella, dass es nicht die ganze Zeit schön ist, eine große Schwester zu sein. Mama und Papa haben weniger Zeit für sie, und ihr neuer kleiner Bruder weint sehr oft. Außerdem bekommt er viel mehr Spielsachen und Aufmerksamkeit von allen. Ella findet das Baby echt blöd. Bis sie ihren kleinen Bruder besser kennenlernt. Vielleicht können sie doch ganz schön miteinander spielen?

Die Häschenschule (Sixtus Albert)

Das gab s noch nie: Alle drei Geschichten zur beliebten Häschenschule in einem limitierten Sammelband! Sichern Sie sich noch heute die zeitlos schönen Bilderbuch-Klassiker Die Häschenschule , Der Häschen-Schulausflug und Ein Tag in der Häschenschule vereint in dieser hochwertigen Jubiläumsausgabe - zum Hasen-Jubiläumspreis!
Denn es gibt einen Grund zu Feiern: Die Häschenschule wird 90 und ist damit wohl eines der ältesten und bekanntesten Hasenbilderbücher, das schon Generationen von Kindern begeistert.

Seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 1924 begeistert der beliebte Bilderbuch-Klassiker von Albert Sixtus (1892-1960) und Fritz Koch-Gotha (1877-1956) Erwachsene und Kinder gleichermaßen. In diesem Jubiläumsband sind erstmals alle drei Geschichten aus der bezaubernden Welt von Hasenhans und Hasengretchen versammelt: "Die Häschenschule", "Der Häschen-Schulausflug" und "Ein Tag in der Häschenschule"

Kontaktinformation